Longierkurs mit Ute Lockert

02.-04.November 2018




Richtig Longieren soll gelernt sein. Von einer sinnvollen Ausrüstung, über die feinfühlige Longenführung bis zum zielführenden Peitschen Einsatz.

 

Ute Lockart eine versierte Frau die jahrelang ein Voltigierteam betreut hat, und auch Fachliteratur für die deutsche reiterliche Vereinigung geschrieben hat. Sie zeigt die richtige Anwendung der Ausrüstung, damit das Pferd lernt sich in einer guten Haltung zu Bewegen.

 

Longieren ist eine sinnvolle Basisausbildung des Pferdes. Es dient zur Vertrauensbildung im Umgang mit dem Pferd. Ausbalancieren und Stärkung der Rückenmuskulatur sind weitere positive Effekte im Zusammenhang mit der Ausbildung des Pferdes.

 

Neben dem Longieren mit der einfachen Longe können geübte Longenführer auch mit der Doppellonge Erfahrungen sammeln.

 

Ute Lockart wird auch noch Longiermaterial wie Gerten, Longen und Ausbinder mitbringen. Longiergurt nur auf Vorbestellung.

 

Dieser Kurs kann auch mit Longierdiplom abgelegt werden. Bei vielen Verbänden ist dieses Longierdiplom unter anderem eine Voraussetzung um an der weiterführenden Ausbildung teilzunehmen. Sois dieses Diplom bei der SWRA eine Zulassungsbedingung für die Vereinstrainerausbildung.