Eibisch

Beschreibung

Wissenschaftlicher Name: Radix Althae ae conc., Althaea officinalis

Inhaltsstoffe: Schleimstoffe, Stärke, Mineralien (phosphatreich)

Hergestellt aus der frischen, gereinigten und schonend getrockneten Ware. 

 

Fütterungshinweis

Großpferde (600 kg LG) 50 g - 100 g / Tag. Ponys und Kleinpferde entsprechend anpassen.

Mazerat: Wurzeln 1-2 Stunden in kaltem Wasser einweichen und dann über das Futter geben.

Hinweis: Bitte beachten Sie die Anti-Doping- und Medikamentenkontroll-Regeln

 

Traditionelle Verwendung von Eibischwurzel

Der Eibisch ist nicht nur mit der Malve verwandt, sondern wird sogar in der Familie der Malvengewächse verortet. Ursprünglich war die Pflanze vor allem im Mittelmeerraum beheimatet, lässt sich heutzutage aber in vielen Teilen der Erde entdecken. Vor allem die Wurzel der Pflanze wird immer wieder mit besonderer Aufmerksamkeit bedacht, vor allem wegen ihrer zahlreichen Schleimstoffe.

Inhaltsstoffe der Eibischwurzel

  • Schleimstoffe
  • Flavonoide und ätherische Öle (in den Blättern, nicht der Wurzel)
  • Eibischwurzel für Pferde

    Die Schleimschicht, die Eibischwurzel bildet, eignet sich hervorragend zur Stärkung des körpereigenen Schutzes der Magenschleimhaut sowie der natürlichen Fähigkeit des Magens seine Säuren zu regulieren. Pferden können Sie außerdem die Eibsichwurzel füttern zur Stärkung der Atemwege.