Melisse

Beschreibung

Wissenschaftlicher Name: Melissa officinalis L.

Inhaltsstoffe: Ätherische Öle, Bitterstoffe, Gerbstoffe, Gerbsäure, Harz, Schleim, Glykosid, Saponin, Thymol

Hergestellt aus der frischen, gereinigten und schonend getrockneten Ware.

 

Fütterungshinweis

Großpferde (600 kg LG) 30 g - 50 g / Tag. Ponys und Kleinpferde entsprechend anpassen.

Hinweis: Bitte beachten Sie die Anti-Doping- und Medikamentenkontroll-Regeln

 

Verwendung von Melisse

Melisse ist reich an ätherischen Ölen, die gemäß der Erfahrung Entspannung herbeiführen können. So stärken sie die innere Ruhe und einen natürlichen Schlaf, der Entspannung bringt und stärken gleichzeitig die natürliche Funktion des Magens. Dazu werden traditionell die Blätter der Melisse verwendet, weil sie erfahrungsgemäß sich perfekt hierzu verwenden lassen. Darüber hinaus wird der Melisse nachgesagt, die natürliche Verdauungsfunktion zu fördern: Die Produktion von Magensäften wird reguliert und der Transport im Darmtrakt geht seinen natürlichen Weg.

Zusätzlich bietet sich auch die äußere Anwendung an: Dazu wird in der Regel ein heißes Bad mit Melisse genommen, dass eine Entspannung für Körper und Geist unterstützen kann. Nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich kommt die Melisse zur Anwendung zur Stärkung der Haut. Sie soll beispielsweise das Hautbild und auch den Lippenbereich gestärkt werden können.

Inhaltsstoffe von Melisse

  • Ätherische Öle
  • Flavonoide
  • Bitterstoffe
  • Rosmarinsäure
  • Gerbstoffe
  • Phenylcarbonsäuren

Melisse als Tee

Tee aus den Blättern der Melisse gilt nicht nur traditionell Klassiker, sondern lässt sich auch im normalen Supermarkt entdecken. Die im Teebeutel verkauften Melissentees sind jedoch meist bereits frei von ätherischen Ölen, denen die entscheidende positive Ergebnisse nachgesagt wird. Aus diesem Grunde kann es sich lohnen selbst einen Melissentee anzusetzen. Hierfür können einfach zwei Teelöffel Melissenblätter in eine Tasse mit kochendem Wasser gerührt werden. Abgedeckt sollte der Tee dann für mindestens sieben Minuten ziehen, damit die Öle sich einerseits im Wasser lösen, andererseits aber nicht im Wasserdampf verflüchtigen können.

Melisse für Pferde

Melisse ist ein wunderbar sanftes Magenkraut für Pferde. Dabei ist eine Stärkung der natürlichen Magenfunktion und auch der inneren Ruhe erreicht werden. 

Alte Traditionen rund um Melisse

Die Melisse gehört zu den ältesten Kräuterpflanzen, die stärkend zum Einsatz kommen. Schon im alten Griechenland waren die wohlig duftenden Melissenblätter sehr geschätzt. Die Vorliebe von Bienen für die Pflanze war es letztendlich auch, die der Melisse zu ihrem Namen verhalf. In der griechischen Mythologie half die Nymphe Melissa den Menschen dabei Honig zu gewinnen, wodurch sich letztendlich der Name der Melisse ergab.