Sole Therapie für Tiere im Horse Hill Center



Sole Inhalation fürs Pferd

 

Beim Pferd häufen sich die Atemwegs- und auch Hautprobleme.

Sicher hat es mit der vermehrten Umweltbelastung, die über Futteraufnahme und Sauerstoffbelastung über das Atmen in den Organismus des Pferdes gelangt einen Zusammenhang. Viren, Bakterien, Staub und Schadstoffe belasten Tiere immer mehr.

Husten ist oft eine der Auswirkungen und schwierig in den Griff zu bekommen. Nicht selten ist auch die Haut betroffen. Ekzeme, Mauke etc.

Die Sole Inhalation ist für die Pferde eine mögliche Therapie die durch die Trokenverneblung der Sole Lösung tief in der Lunge gelangt und auch über die Haut aufgenommen wird. Es verhilft dem Pferd schnell zu einer verbesserten Atmung und steigert das Wohlbefinden. Die trockene Solevernebelung ( 0.4-5 Mikron) aus dem Salz vom toten Meer wird mit einem medizinischen Ultraschallvernebler sichergestellt. So gelang der Nebel in die feinsten Verästelungen der Lunge.

 

Was ist Sole Ultraschallverneblung

Die Sole Inhalation kommt aus der Humanmedizin wo er in Spitälern, Kurhäusern und auch Saunen zur Verbesserung der Atmung eingesetzt wird. Durch die Ultraschallschwingung wird die Sole Lösung in einen auch bei Pferden lungengängigen Nebel verwandelt der bei der Atmung tief in die Lunge gelangt.

Die feinen Mikropartikel werden auch über die Haut aufgenommen. Dies unterstützt die Wirkung der der Inhaltion auch von Aussen.

Durch das Salz kann der festsitzende Schleim in den Atemwegen flüssiger werden, die Verschleimung beginnt sich zu lösen und kann abgehustet oder über Nasenausfluss ausgeführt werden. Nun können sich die Schleimhäute wieder erholen und die Durchblutung wird verbessert. Die Atmung fällt dem Pferd leichter und es gelang mehr Sauerstoff in den Organismus.

 

Warum Totes Meer Salz

Das Salz aus dem toten Meer ist ein anerkanntes Heilsalz. Mineralsalz aus dem Toten Meer bieten einen einzigartigen Mineralienkomplex und versorgen die Haut mit wertvollen Mineralstoffen wie Magnesium, Kalium und Kalzium.

 

 Wo kann Soletherapie sinnvoll angewandt werden

·          Atemwegserkrankunge

            Chronische Obstruktive Bronchitis COB

            Dämpfigkeit

            Husten

            Infektionen

            Allergien

            Hautprobleme

            Mauke

Nach Abklärung mit dem Tierarzt vor allem wenn noch Medikamente verabreicht werden.

 

Wie wird die Therapie durchgeführt                                                                                                                       Die Pferde stehen in einem Iglu wo die Sole zugeführt wird und die Verneblung stattfindet. Sie können so in einer Stressfreien Umgebung inhalieren. Die Behandlung dauert 20-30 Minuten. Im Anschluss ist es sinnvoll das Pferd für weitere 20 – 30 Minuten leicht zu bewegen. Führen, Laufband oder Longieren. Damit sichergestellt wird, das sich der Schleim der sich löst aus der Lunge abtransportiert werden kann.

 

     Therapieformen bei Atemwegserkrankungen von Pferden wie z.B.

     COB/COPD – (chronisch obstruktive Bronchitis)

RAO – Reccurent Airway Obstruction (wiederkehrende Atemwegserkrankung)
IAD – Inflammatory Airway Disease (entzündliche Atemwegserkrankung)
Husten akut, erkältungsbedingt
Husten chronisch, allergiebeding
 
Weitere Therapiemöglichkeiten:
- Bioresonanzanalyse (individuelle Analyse)  
- Homöopathie und naturheilkundliche Mittel/Verfahren
- Myofasciale Techniken zur Entspannung- und Durchblutungssteigerung der Atemmuskulatur
- Schleimlösung
- Vibrationen zur Lösung des Sekrets
- Mobilisationen von Schultergürtel, Cervikothorakaler Übergang, Brustwirbelsäule, Rippenwirbelgelenke
- Lösung von Zwerchfellblockaden
- Inhalationen
- Wärmende Auflagen, Heisse Rolle
- Anbahnen der Drainageposition zur Unterstützung des Schleimtransports und Erleichterung des
   Abhustens
- Kontrollierte Bewegung in Drainageposition

 

    Preisliste                                                                                                                                             AGB Therapie