Allgemeine Geschäftsbedingungen
(AGB) Horse Hill Center

 

 

 

Hors Hill Center für Tiere
1. Anwendungsbereich
Für die Unterbringung und Behandlung von Tieren im
Horse Hill Center  , gelten ausschliesslich die
nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
2. Leistungen
Für unsere Leistungen verrechnen wir die in der aktuellen Preisliste
ausgewiesenen Ansätze und Pauschalen. Die Preisliste liegt bei zur Einsicht auf. Zusätzlich verrechnet werden
Medikamente sowie Leistungen von internen und externen
Spezialisten.
Der Tierhalter erteilt dem Horse Hill Center bzw. dem behandelnden Tierarzt
Vollmacht, die für das Tierwohl erforderlichen besten Massnahmen
auf Kosten des Tierhalters zu treffen für den Fall, dass eine
Behandlung, Operation oder Euthanasierung des Tieres
erforderlich werden sollte und der Kunde oder dessen
Bevollmächtigter nicht rechtzeitig erreichbar ist, um die
erforderlichen Entscheidungen über das nötige Vorgehen zu treffen.
Der Tierhalter gibt dem Horse Hill Center die Erlaubnis, im Notfall einen
Tierarzt seiner Wahl bei zu ziehen. Innerhalb der
gesetzlichen Schranken verzichtet der Tierhalter darauf,
Haftungsansprüche gegen das Horse Hill Center oder den behandelnden
Tierarzt aufgrund von Handlungen entsprechend dieser Vollmacht
geltend zu machen, sofern diese die Vollmacht des Tierhalters
sorgfältig ausgeübt haben.
3. Parasitologische Kotuntersuchungen bei stationärem Aufenthalt
Um die Überwachung und Kontrolle der Parasitenbelastung und eine
optimale Weidehygiene für die stationären Equiden zu gewährleisten,
gilt folgendes:
a. Bei Eintritt ins Horse Hill Center wird von jedem Equiden mit geplantem
Weidezugang eine Kotprobe entnommen (ausser wenn die
Kotprobe wenige Tage vorher schon übermittelt wurde)
b. Bei negativem Ergebnis, kann das Tier sofort auf die Weide.                                                                                                                                                                                                          c. Bei positivem Ergebnis wird das Tier entwurmt, es gibt eine 3-
tägige Weidesperre und eine Nachkontrolle findet 3 Tage nach dem Entwurmen statt.
Diese Überwachung dient der Hygiene unserer Weiden und damit der
Gesundheit unserer Patienten. Untersuchungs- und
Behandlungskosten werden dem Besitzer weiterverrechnet.
4. Besuchszeiten
Die Besuchszeiten bei stationärem Aufenthalt des Tieres sind
wochentags sowie am Wochenende von 08.00 – 18.00 h.
Falls eine individuelle Besprechung gewünscht wird, bitten wir Sie, einen Termin zu vereinbaren.
5. Benutzung der Anlagen / Stallordnung
Der Betrieb im Stall und die Benützung der Anlagen werden vom Horse Hill Center
durch die Stallordnung geregelt. Die Stallordnung ist im Stall
angeschlagen und für den Kunden verbindlich.
Je nach Gesundheitszustand und Therapieplan des Tieres dürfen die
Reitplatz und Halle genutzt werden. Nach Absprach.

6. Pflichten des Tierhalters
Falls das Tier von einer ansteckenden Krankheit befallen ist oder aus
einem verseuchten Stall kommt, muss uns das vor dem Beginn des
Aufenthaltes mitgeteilt werden. Besteht der Verdacht, dass eine
ansteckende Krankheit bestehen könnte, ist der Betrieb berechtigt,
hierfür einen ärztlichen Bericht auf Kosten des Kunden zu verlangen.
Ebenso bitten wir Sie, uns eventuelle Eigenheiten oder
Verhaltensauffälligkeiten des Tieres mitzuteilen.
Der Kunde übergibt für die Therapiedauer eine Kopie des Tierpasses
und verpflichtet sich, fremde Eigentumsrechte an dem Tier offen zu
legen.
Der Kunde haftet für Schäden an Dritten und Einrichtungen des Horse Hill Centers,
die durch sein Tier, durch ihn oder durch seine Hilfspersonen
verursacht wurden. Der Kunde hat solche Schäden unverzüglich zu
melden. Der Kunde bestätigt, für das Tier eine Haftpflichtversicherung
abgeschlossen zu haben und wird die entsprechende Police auf
Verlangen vorweisen. Lässt der Kunde sein Tier durch eine Drittperson
nutzen, z.B. reiten, ist er dafür verantwortlich, dass auch diese durch
eine gleichwertige Haftpflichtversicherung gedeckt ist.
Die eidgenössische Verordnung der Tierverkehr-Datenbank (TVD)
schreibt vor, dass Kunden / Tiereigentümer von Pferden im Horse Hill Center . Den Tierhaltungswechsel dem
TVD melden müssen. Anderenfalls kann eine Busse angedroht werden.
Die TVD-No. des Horse Hill Center lautet 1207699.
Der Tierhalter verpflichtet sich, der Meldepflicht an die TVD
selbständig und ohne Aufforderung durch das Horse Hill Center nachzukommen.
7. Haftung des Horse Hill Center
Das Horse Hill Center haftet im Falle von Personen- oder Sachschäden für die
sorgfältige Erfüllung seiner Pflichten durch seine Organe und
Angestellten gemäss den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.
Ist ein solcher Sachschaden auf ein bloss leichtes Verschulden des Horse Hill Center
und/oder seiner Angestellten zurückzuführen, trägt der Kunde als
Selbstbehalt die ersten CHF 1'000 des Schadens selbst. Die Haftung
des Horse Hill Center ist auf maximal CHF 2‘000‘000 pro Fall begrenzt.
Im Übrigen ist die Haftung des Horse Hill Center soweit gesetzlich zulässig.

 

 

Horse Hill Center  Gabris 4 9515 Hosenruck

Tel 071 947 17 60

 info@horsehillcenter.ch

 Version : 13.2.2019